SPHERE: Atemberaubendes LED- und Audio-Projekt der Superlative

Mal Riesenmond, mal gigantische Feuerkugel: In der US-Metropole Las Vegas verblüfft der Kugelbau Sphere der Firma Sphere Entertainment dank 1,2 Millionen LED-Elementen mit spektakulären Bildern
Veröffentlicht am 26. Juli 2023

Mal Riesenmond, mal gigantische Feuerkugel: In der US-Metropole Las Vegas verblüfft der Kugelbau Sphere der Firma Sphere Entertainment dank 1,2 Millionen LED-Elementen mit spektakulären Bildern und – kombiniert mit fortschrittlichster Audiotechnologie und 4D-Unterhaltung – ab September 2023 mit immersiven Veranstaltungen.

«Hello world». So stellte sich Sphere der Welt zur Feier des 4. Julis 2023 schon einmal eindrücklich vor:

Video abspielen

Veranstaltungen die Musikstars begeistern

Die hightech Entertainmentkugel ist mit voraussichtlichen 2,3 Milliarden US-Dollar Bau-Endkosten das teurste Gebäude in der Geschichte von Las Vegas. Während Musikveranstaltungen den Fokus bilden sollen, wird es aber auch möglich sein, andere Veranstaltungen wie Produkteinführungen, E-Sport-Turniere oder Box- und Mixed-Martial-Arts-Kämpfe durchzuführen. Das 112m hohe und 157m breite und somit weltweit grösste sphärische Gebäude besteht aus 9 Ebenen mit 23 VIP-Suiten und bietet Platz für bis zu 20.000 Personen. 

Der Sänger Bono der Band U2 gibt sich bei einer Besichtigung beeindruckt von „Sphere“: „Die meisten Musikveranstaltungsorte sind Sportstätten“, sagte er. „Sie sind für den Sport gebaut – nicht für die Musik.“ Dieses Gebäude hingegen diene der Kunst. U2 wird die Arena am 29. September 2023 mit dem ersten von 25 Konzertspektakeln eröffnen. Die Konzertreihe „U2:UV Achtung Baby Live at Sphere“ feiert das U2-Album „Achtung Baby“ von 1991. Vier bis sechs solcher Konzertstrecken globaler Superstars pro Jahr sind geplant. 

Cross-Section-Render der Sphere (Credit: Sphere Entertainment)

Weltgrösste LED-Fläche

Insgesamt wurden 1,2 Millionen dreiecksförmige LED-Einheiten verbaut. Eine Einheit besteht jeweils aus 48 LED-Dioden und wurde von der Firma Saco hergestellt. Die Fläche der Exosphäre beträgt rund 54.000 Quadratmeter, was ungefähr 8 Fussballfeldern entspricht. Hinzu kommt die Fläche im Inneren, welche rund 15.000 Quadratmeter misst und eine Auflösung von 16K besitzt. 

Content Production

Für Content Production gründete Sphere Entertainment ein eigenes Content-Team, Sphere Studios. Der Studio-Campus in Burbank/Los Angeles verfügt über eine 28.000 Quadratmeter grosse und 30 Meter hohe geodätische Kuppel mit einer viertelgroßen Version der Leinwand im Sphere in Las Vegas. Dies wird als Screening-Umgebung, Produktionsstätte und Labor für Sphere-Content genutzt. Insgesamt umfasst der Burbank-Campus 68.000 Quadratmeter Entwicklungseinrichtungen sowie Produktions- und Postproduktionsräume. Um Content zu filmen hat das Studio Big Sky entwickelt, ein maßgeschneidertes single-lens Kamerasystem mit einem 316 Megapixel großen HDR-Bildsensor, der Bilder mit einer Auflösung von bis zu 18K x 18K und 120 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann.

Fortschrittlichstes Konzert-Audiosystem der Welt

Sphere Entertainment stellt in Zusammenarbeit mit HOLOPLOT das fortschrittlichste Konzert-Audiosystem der Welt vor: Sphere Immersive Sound. Die Audiotechnologie der nächsten Generation liefert durch 3D-Audio-Beamforming und Wellenfeldsynthese kristallklaren Klang in Konzertqualität an jeden Sitzplatz im Sphere. 

Dies führt zu kontrolliertem, konsistentem und kristallklarem Klang in Konzertqualität für ein Publikum von bis zu 20.000 Personen und bietet jedem Zuschauer ein wirklich außergewöhnliches und personalisiertes Hörerlebnis.

Sphere Immersive Sound ist das weltweit größte Audiosystem in Konzertqualität und wurde speziell für den einzigartigen geschwungenen Innenraum von Sphere entwickelt. Das System besteht aus rund 1.600 fest installierten und 300 mobilen HOLOPLOT X1 Matrix Array Lautsprechermodulen und umfasst insgesamt 167.000 einzeln verstärkte Lautsprechertreiber.

Das gesamte Soundsystem ist vollständig hinter der 15.000 Quadratmeter großen LED-Anzeigefläche im Inneren von Sphere verborgen. Jegliche Audioübertragungsverluste werden durch die Algorithmen von HOLOPLOT in der Optimierungs-Engine vollständig kompensiert, was zu einem klaren, umfassenden Klang praktisch ohne Verfärbungen und einer völlig ungehinderten visuellen LED-Oberfläche führt.

Immersive Experience

10.000 der Stühle sind mit einem Infraschall-Haptiksystem ausgestattet, sodass Klangvibration ausgelöst und verstärkt werden können, wenn sich der Veranstaltungsort im Immersive Coverage-Modus befindet. Sphere wird mit Temperaturschwankungen, Windeffekten sowie Gerüchen zusammen mit Sphere Immersive Sound für ein völlig immersives Erlebnis für die Zuschauer sorgen.

Immersive Experience in der Sphere. Credit: Sphere Entertainment

Weitere Kugeln sind geplant

Die „Sphere“ in Las Vegas soll kein Einzelstück bleiben: Die nöchste Kugel ist für London geplant. Für weitere Arenen sucht die Betreibergesellschaft bereits nach passenden Standorten.

  • Blickfang
Die 3D-LED-Wand von NASA ist nicht von dieser Welt
Die neue LED-Wand Im Eingangsbereich des Kennedy Space Centre’s zeigt Besuchern die Geschichte und aufregende Zukunft der Weltraumforschung.
  • Markt & Trends
Digital Signage Trends für das Jahr 2024
Längst sind digitale Beschilderungen nicht mehr bloss statische Werbungen oder digitale Menütafeln. Auch im Jahre 2024 wird die Entwicklung rasant vorangetrieben und führt zu einer immer grösseren Verschmelzung von Objekt und Betrachter. Hier sind die Digital Signage Trends für das Jahr 2024.
  • Signethics
Teilnahme Samsung The Wall Master Training in Frankfurt
Signethics bleibt am Ball und nimmt am zweitägigen Technical Training The Wall in Frankfurt teil.
Magazin